Man kann ohne Hund leben – aber es lohnt sich nicht!

Sandra Wache

Dieses Zitat von Heinz Rühmann hat sich Frau Sandra Wache vor über 20 Jahren zu ihrem Lebensmotto gemacht. Seit dieser Zeit dreht sich bei ihr alles, nicht nur in ihrer Freizeit sondern auch im Beruf, um den Hund. Was am Anfang wie bei so vielen Menschen ganz einfach mit dem Kauf eines Hundes begann, bei ihr war es ein Collie-Rüde, entwickelte sich im Laufe der Zeit der professionelle Umfang mit dem Hund.

…Ja, Frau Wache hat es wirklich geschafft ihr Hobby zum Beruf zu machen. Doch bis es soweit war, galt es noch unzählige Steine aus dem Weg zu räumen und so manche Hürde zu überwinden. Nach verschiedenen Hundplätzen, unzähligen Seminaren, Fortbildungen und Praktia, sammelte die Hundliebhaberin Erfahrungen und lernte dabei die anfänglichen Fehler zu vermeiden. Vor zehn Jahren war es dann soweit. Ausgestattet mit fundiertem Wissen, welches sie bei namhaften Forschern und Ausbildern wie Dr. Eric Zimen, Michael Grewe oder Günther Bloch, um nur einige zu nennen, erworben hatte, eröffnete Frau Wache die „Hundeschule Extertal“. Die nachfolgende Gründung des „Ausbildungszentrum für Hundetrainer OWL“ ermöglicht heute interessierte Hundhalter und Trainer ein achtmonatiges Studium zu absovieren. Verschiedene Fachbereiche wie z. B. artgerechte Ernährung, Aggressionsverhalten beim Hund, der Hund im Recht, Rassekunde und viele weitere Themen sind unverzichtbare Ausbildungsgrundlagen während des Intensivstudiums. Wird dann auch noch das Gelernte richtig in die Praxis umgesetzt, steht einer erfolgreichen abgeschlossenen Ausbildung nichts mehr im Wege.

Neugierig geworden? Oder sind Sie auch der Meinung, dass eine solide Schule Ihnen und Ihrem Hund helfen könnte, dann klicken Sie sich doch einfach mal unter www.owl-trainingszentrum.de ins Internet. Dort erfahren Sie viele weitere Neuigkeiten.

Hundetrainerausbildung-OWL